Herzlich Willkommen

Gemeinde Tillmitsch
Dorfstraße 87 I A-8434 Tillmitsch
Telefon: 03452-82261
gde@tillmitsch.gv.at

Amtsstunden:
Mo. bis Fr. 7:30 -12:00 Uhr
und Do. 13:00 - 16:00 Uhr

Bürgermeister Walter Novak
Sprechstunden:
Montag und Freitag 07:30-10:00 Uhr,
Mittwoch 17:30-19:30 Uhr,
sowie nach Terminvereinbarung


Neue Amtsstunden


Ab dem 29. März 2021 entfällt Donnerstag nachmittags der Parteienverkehr von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Neue Amtsstunden Gemeindeamt:
Montag bis Freitag von 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

Sprechstunden vom Bürgermeister:
Montag und Freitag von 07.30 Uhr bis 10.00 Uhr und Mittwoch von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr. 


FFP2-Schutzmasken

Uns ist es ein Anliegen die Gesundheit unserer Tillmitscher/Innen bestmöglich zu unterstützen und gleichzeitig die Regionale Wirtschaft anzukurbeln. Aus diesem Grund werden ab spätestens Montag 25.01.2021 FPP2 Masken (aus Europäischer Produktion)  die, die Gemeinde bei einem Ortsansässigen Betrieb bestellt hat, bei unseren Nahversorgern (Kaufhaus Andreas Rossmann in Tillmitsch und Kaufhaus Schadler in Neutillmitsch) kostenlos zur Verfügung stehen.

Ein Teil unserer Bestellung wird ebenso die Obfrau Sabine Trobey (Schenken mit Herz) erhalten.

Aber auch über das Projekt ‘‘Tillmitscher helfen Tillmischern‘‘ (GR Andreas Weiland) und im Gemeindeamt haben sie die Möglichkeit (falls sie zu einer Risiko Gruppe gehören oder es Ihnen auf Grund von Einschränkungen nicht möglich ist) eine Kostenlose Maske zu erhalten.

Wir bitten Sie jedoch darum: ,,gehen wir mit Sorgfalt mit diesem Angebot um und achten wir darauf, dass dieses Angebot auch jene Menschen erreicht die es dringend benötigen!“

Um die Einsatzbereitschaft unserer beiden Feuerwehren FF Tillmitsch und FF Neutillmitsch sicher zu stellen, wird die Gemeinde auch hier mit FFP2 Masken unterstützen.

Danke und bleiben sie gesund!

Bürgermeister Walter Novak.

Impfstart für über 80-jährige Menschen

In dieser Woche wurden alle Seniorinnen und Senioren mit einem Alter von über 80 Jahren (geboren 1941 oder früher) die sich zum Schutz vor einer Corona-Infektion impfen lassen möchten und ihren Hauptwohnsitz in Tillmitsch haben, mit einem Schreiben darüber Informiert, dass sie die Möglichkeit haben sich direkt bei uns im Gemeindeamt zur Impfung anzumelden.

Dazu haben Sie, natürlich auch mit Hilfe einer Vertrauensperson, folgende zwei Möglichkeiten:

1. Telefonisch

- Unter der Nummer 03452/82261-0 bei uns im Gemeindeamt

- Ab Montag, den 25. Jänner 2021 bis zum Freitag, den 5. Februar 2021

- Jeweils von Montag bis Freitag, von 07:30 bis 12:00 Uhr

- In diesem Telefonat werden die für die Anmeldung zur Impfung notwendigen Daten abgefragt.

- Bitte rufen Sie jedenfalls nochmals an, falls das Telefon besetzt ist oder gerade niemand abhebt!

2. Im Internet

- Unter der Internetadresse des Landes  www.steiermarkimpft.at

- ab Montag, den 25. Jänner 2021 – bitte melden Sie sich auch im Internet bis zum Freitag, den 5. Februar 2021 an (wichtig wegen der Bedarfserhebung)

WICHTIGE HINWEISE:

- Bitte melden Sie Sich auch dann an, wenn Sie bereits bei Ihrem Hausarzt Ihren Impfwunsch bekannt gegeben haben oder dort noch bekannt geben werden.

Sie werden umgehend nach Verfügbarkeit des Impfstoffes zuverlässig über die weitere Vorgangsweise (Ort und Datum der Impfung in Ihrem Bezirk) gesondert und rechtzeitig verständigt.


Kostenlose Antigen-Schnelltests ab Montag, 11.01.2021

Ab Montag, 11. Jänner, wird es in der Steiermark möglich sein, sich an sechs Teststationen kostenlos mit Antigen-Schnelltests auf Covid-19 testen zu lassen.

Zunächst wird das an den bewährten Standorten wie bereits vor Weihnachten möglich sein: Leibnitz, Graz, Gleisdorf, Bruck an der Mur, Judenburg und Liezen. Dieses Angebot wird ab Freitag, dem 22. Jänner, um 13 zusätzliche Standorte ausgebaut und bildet den Auftakt der regelmäßigen Bevölkerungstestung. Die Standorte werden am Ende des Lock-Downs, auch am Samstag, 23. Jänner und Sonntag, 24. Jänner geöffnet sein. Diese regelmäßigen Testungen werden in den kommenden Monaten die zunächst nur an einem Wochenende geplante Testung ersetzen. Somit haben alle Steirerinnen und Steirer die Möglichkeit, ihren Covid-Status in regelmäßigen Abständen testen zu lassen.

Anmeldung ab Montag unter folgendem link: www.oesterreich-testet.gv.at


ACHTUNG: Postsendungen mit "alter" Postleitzahl (8430) werden nicht mehr zugestellt!

Seit März 2019 führt Tillmitsch mit 8434 eine eigene Postleitzahl. Die Post AG hat uns informiert, dass Postsendungen mit der "alten Postleitzahl (8430) ab sofort nicht mehr zugestellt werden und an den Absender retourniert werden!


Covid 19 - Bevölkerungstestungen finden nicht statt!

Die in der Steiermark zunächst nur an einem Wochenende (23./24. Jänner 2021) geplanten Bevölkerungstestungen werden durch regelmäßige Testungen ersetzt.

Ab Montag, den 11. Jänner 2021 wird es nunmehr für die Bevölkerung möglich sein, sich an den 6 bestehenden Teststationen kostenlos mit Antigen-Schnelltests auf COVID-19 testen zu lassen.

Nähere Infos hinsichtlich Örtlichkeiten und Anmeldemöglichkeit folgen!

Bleiben Sie gesund!


Kostenlose Antigen-Testung für Weihnachtsbesuche im Pflegeheim!

Für einen Besuch im Pflegeheim ist der Nachweis eines aktuellen,  negativen Covid-Tests erforderlich. Gerade vor Weihnachten ist es aber schwierig, einen Testtermin zu bekommen.

Die Marktgemeinde Wagna hat daher eine Testaktion organisiert, bei der sich GemeindebürgerInnen, die Angehörige in Pflegeheimen haben, kostenlos einem Antigen-Test unterziehen können. Bürgermeister Walter Novak ist es gelungen, dass sich bei dieser Aktion auch GemeindebürgerInnen aus Tillmitsch kostenlos testen lassen können!

Am 22. und 23. Dezember wird in der Mehrzweckhalle Wagna eine Testspur eingerichtet. Die Abstriche werden von medizinischem Personal abgenommen. Das Ergebnis der Antigen-Schnelltests liegt nach rund 15 Minuten vor. Eine Bestätigung des Testergebnisses wird vor Ort ausgestellt und mitgegeben.

Für eine Testung ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Die Terminvergabe ist ab Montag, den 21. Dezember um 08:00 Uhr, über die Telefonnummer der Gemeinde Tillmitsch 03452 82261-0 möglich.


Aktuelle Information Gemeindeamt

Sehr geehrte Tillmitschrinnen und Tillmitscher,

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Covid19-Pandemie und der damit in Zusammenhang stehenden Maßnahmen bleibt das Gemeindeamt bis auf weiteres für den Parteienverkehr geschlossen.

In dringenden Fällen ersuchen wir Sie um telefonische Voranmeldung bzw. Terminvereinbarung!

 

Termine können entweder direkt mit den Mitarbeitern vereinbart werden (Telefonnummern finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.tillmitsch.at/ oder unter 03452 / 82261-0.

  

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!

 

 

Der Bürgermeister:

 

Walter Novak


Breitbandausbau Tillmitsch-West


Liebe Tillmitscherinnen und Tillmitscher!

Seit dem 10. März hat sich in Österreich und in Europa vieles verändert, so auch in unserer Gemeinde. Die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus betreffen uns alle. Ich ersuche Sie jedoch auch in dieser Situation Ruhe zu bewahren. Zur Panik besteht kein Anlass, jedoch wird dringend empfohlen, die von der Bundesregierung verordneten Maßnahmen unbedingt einzuhalten. Im Vordergrund ist nicht das Einsame, sondern das Gemeinsame zu stellen. In Zeiten wie diesen ist es wichtig zusammenzustehen und auch den Nachbarn nicht zu vergessen. Wir haben auf den folgenden Seiten die wichtigsten und aktuellen Punkte für Sie zusammengefasst.

Im Falle einer Erkrankung bzw. Auftreten von grippeähnlichen Symptomen, gehen Sie nicht zum Arzt, sondern wählen die dafür vorgesehene Servicenummer 1450!

 

Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit und Kraft, danke für ihr Verständnis und ihre Mitarbeit.

 Ihr Bürgermeister


06. April 2020

Werte Tillmitscherinnen und Tillmitscher,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, hat die Bundesregierung heute verordnet, dass die Ausgangsbeschränkungen bis Ende April verlängert werden.

Das heißt, dass das Betreten von öffentlichen Orten weiterhin grundsätzlich verboten ist. Es gibt derzeit nur wenige Gründe, das Haus zu verlassen – die Ausnahmen vom Betretungsverbot öffentlicher Orte sind:

  • Um eine unmittelbare Gefahr für Leib, Leben und Eigentum abzuwenden.
  • Berufliche Tätigkeit, wobei ein Abstand zwischen einzelnen MitarbeiterInnen von 1 Meter einzuhalten ist, sofern nicht durch entsprechende Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko minimiert werden kann.
  • Besorgungen zur Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens (z.B.: Lebensmitteleinkauf, Gang zur Apotheke oder zum Geldautomat, Arztbesuch, medizinische Behandlungen, Therapie, Versorgung von Tieren). Es ist dabei ein Abstand von einem Meter von anderen Personen einzuhalten.
  • Betreuung und Hilfeleistung von unterstützungsbedürftigen Personen.
  • Um ins Freie zu gehen (z.B. zum Spazieren oder Laufen) - aber nur alleine, mit Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, oder mit Haustieren.

Wichtig: Bei den Ausnahmen muss gegenüber anderen Personen ein Abstand von mindestens einem Meter eingehalten werden! Dies gilt auch bei der Benützung von öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Supermärkten!

  • Ab Dienstag, 14. April, werden unter sehr strengen Sicherheitsvorgaben kleine Geschäfte bis 400 Quadratmeter sowie Bau- und Gartenmärkte wieder öffnen dürfen. Das betreffe etwa das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, die Desinfektion sowie eine limitierte Anzahl an Kundinnen und Kunden pro Geschäftslokal.
  • Ab 1. Mai ist das Ziel, dass alle Geschäfte, Einkaufszentren und Friseure unter besonderen Schutzvorkehrungen wieder öffnen. Alle anderen Dienstleistungen, Gastronomiebetriebe und Hotels werden frühestens mit Mitte Mai stufenweise und unter besonderen Sicherheitsvorschriften öffnen können. Die Entscheidung dazu, ob das möglich sein wird, wird Ende April getroffen.
  • Im Bildungsbereich wurde vereinbart, dass die Matura und die Lehrabschlussprüfungen dieses Semester unter besonderen Auflagen stattfinden. Der Schulbetrieb wird jedenfalls bis Mitte Mai als Home-Schooling fortgesetzt werden. Eine Entscheidung über die Vorgehensweise nach Mitte Mai werden ebenfalls Ende April getroffen. Die Betreuung in den Schulen ist weiterhin sichergestellt und könne von allen genutzt werden.
  • Der Stufenplan sieht zudem vor, dass Veranstaltungen in Österreich jedenfalls bis Ende Juni nicht stattfinden werden. Über eine Regelung für den Sommer soll Ende April entschieden werden.

Laut Bundesregierung wird die Osterwoche eine entscheidende Woche für uns sein und ausschlaggebend dafür, ob die schrittweise Lockerung der Maßnahmen nach Ostern auch stattfinden kann.

Daher bitte ich Sie: Halten Sie sich weiterhin an die Maßnahmen, begrenzen Sie soziale Kontakte, halten Sie Abstand und feiern Sie nicht mit der Familie oder Freunden Ostern. Bleiben Sie mit den Menschen zusammen, mit denen Sie gemeinsam wohnen.

Weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister  


19. März 2020


Werte Tillmitscherinnen und Tillmitscher!

Ich möchte mich auf diesem Wege für ihre vorbildliche Einstellung und das Einhalten der vorgegebenen Maßnahmen herzlich bedanken.

Ich weiß, dass es für viele nicht leicht ist sich mit der derzeitigen Situation zurechtzufinden.
Ich bin aber zuversichtlich, dass wir diese Krise gemeinsam meistern werden.
Zu diesem Zwecke hat die Gemeinde Tillmitsch alle versorgungsrelevanten Einrichtungen für etwaige Anlassfälle vorbereitet. 

Die Arbeiten auf allen Baustellen der Gemeinde werden bis auf weiteres eingestellt.
Lediglich am Generationenpark werden noch Restarbeiten durchgeführt, diese werden jedoch auch heute beendet sein.
Ich ersuche um Verständnis, dass, diese Maßnahmen abgeschlossen werden müssen um die Sicherheit auf der Baustelle zu gewährleisten.

Wie so viele Betriebe wurde auch die Gemeindeverwaltung auf die notwendigsten Tätigkeiten heruntergefahren. 

Werte Damen und Herren verzeihen sie mir diese Worte, aber jetzt gilt es politische, wirtschaftliche und persönliche Interessen hintanzustellen und dafür Werte wie Familie, Gesundheit und Hilfsbereitschaft in den Vordergrund zu stellen. 

Für alle Fragen stehe ich Ihnen unter 0680/5502325 jederzeit zur Verfügung! 

In diesem Sinne alles Gute und bleiben Sie gesund! 

Ihr Bürgermeister


Aktuelle Informationen zum "Coronavirus"

 Bitte klicken Sie hier...


Aktuelles Wetter

VORANKÜNDIGUNGEN

Keine Artikel in dieser Ansicht.

top